Aktionen zur Institutsrettung

Wir bedanken uns bei euch für über 720 Unterschriften gegen die Institutsschließung, die wir unseren Schreiben an Prof. Grüske, Innenminister Herrmann und die Studierendenvertretung beigelegt haben. Innenminister Herrmann hat uns bereits zugesichert, sich für den Erhalt unseres Instituts einzusetzen und auch von Seiten des Sprecherrats wurde uns Unterstützung zugesagt.

Derweil waren auch unsere Masterstudenten nicht untätig und haben Prof. Grüske besucht, von ihrem Studiengang erzählt und als Geschenk eine ganz liebevoll gestaltete, überdimensionale Weltpostkarte überreicht – mit Steckbriefen einiger Masterstudenten von allen Kontinenten der Erde. Der Besuch kam nicht schlecht an und Prof. Grüske hat sich sehr interessiert gezeigt.

 

Noch ist nichts endgültig beschlossen, aber entgegen der ursprünglichen Planung der Universitätsleitung werden zum Wintersemester 13/14 nochmal Studierende für alle Studiengänge des Instituts zugelassen.

Das alles sind gute Nachrichten, die uns zuversichtlich stimmen. Wir werden uns weiterhin für den Erhalt des Instituts einsetzen und euch, soweit es uns möglich bzw. erlaubt ist, über die aktuellen Entwicklungen informieren.